• nl
  • en
  • de
banenr image

Investition Fastems System

15-01-2019: Innerhalb eines Zerspanungsunternehmens ist es wichtig, mit den Maschinen viele Betriebsstunden zu erreichen. Hier gibt es viele Möglichkeiten für, und bei Lemmens haben wir uns dazu entschieden, bestimmte Maschinen an ein Fastems FMS System zu koppeln. FMS steht für Flexible Manufacturing System. Es ist möglich, durch Pallettenbeladung Produkte in der Fräsmaschine zu bearbeiten. Und je mehr Palletten, umso mehr Produkte können gleichzeitig bearbeitet werden. Lemmens stehen nun zwei Systeme zur Verfügung:

Ein neues Fastems FMS System mit 18 Palletten (max. Produktmaße: 800 x 700 x 900 mm). Dieses System wird mit der Software MMS 6.0 (Manufacturing Management Sofware) betrieben. An dieses System habern wir ein horizontales Bearbeitungszentrum OKK630 (236 Werkzeuge / BT50) gekoppelt.

Ein bestehendes Fastems FMS System mit 54 Palletten (max. Produktmaße: 650 x 650 x 800mm). Momentan ist an dieses System ein OKK500S (120 Werkzeuge / BT40) gekoppelt.

Lemmens hat ein zweites horizontales Bearbeitungszentrum OKK HM5100 bestellt mit 236 Werkzeugpositionen, die Halter sind in BT50 ausgeführt. Wir können hiermit ein großes Volumen zerspanen und viele Produkte gleichzeitig. Die Inbetriebnahme erfolgt im Juni.

Lemmens schafft mit den obengenannten Maßnahmen deutlich erhöhte Kapazitäten, um als Unternehmen in 2019 den nächsten Schritt nach vorne zu setzen.